Kann CBD zur Linderung chronischer Entzündungen beitragen?

4 min Lesezeit

Kann CBD zur Linderung chronischer Entzündungen beitragen?

Wir scheinen in einer Zeit zu leben, in der wir mit einem Wohlbefindens-Notfall beginnen und dann zum nächsten übergehen. Neben den antimikrobiell sicheren mikroskopischen Organismen sowie den Opioid Pestilenzen kommen noch die chronische Entzündung und der chronische provokative Krankheitsnotfall hinzu. Es gab eine große Veränderung in unseren Diätplänen, der Lebensweise und der Versorgung mit Nährstoffen, und das Ergebnis ist ein Rückgang des Wohlbefindens im Großen und Ganzen.

Entzündungen sind die häufige Reaktion unseres Körpers auf gefährliche Zellen und Krankheitserreger. Sie dienen als Abwehrmaßnahme gegen den zugrunde liegenden Schaden, der durch den geschützten Systemrahmen entsteht. Die Erkrankung wird in die Kategorien Akut und Chronisch eingestuft. Starke Entzündungen werden durch geschädigtes Gewebe oder bakterielle Krankheitserreger verursacht, während chronische Entzündungen durch starke und zuverlässige Entzündungen oder durch externe Einflüsse hervorgerufen werden.

Wir brauchen einen anderen Ansatz, um das Problem zu bekämpfen, da Pharmazeutika die Angelegenheiten nicht in den Griff bekommen. Könnte CBD unsere mysteriöse Waffe gegen Entzündungen sein?

Wie kann CBD bei Entzündungen helfen?

Die grundlegende Antwort ist, unsere Essgewohnheiten zu ändern und unsere Werte für Omega-3 zu erhöhen. Nichtsdestotrotz ist das Konzept nicht so grundlegend für eine steigende Anzahlt von Amerikanern. CBD ist seit einiger Zeit mit beruhigenden und immunsuppressiven Eigenschaften assoziiert, und die Begeisterung für dieses Cannabinoid hat insgesamt zugenommen, seit die FDA es als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen hat.

Die beiden primären Cannabinoid-Rezeptoren in Ihrem Sinnesorganismus sind CB1 und CB2. Während THC leistungsfähiger ist, wenn es um die Steuerung von CB1 geht (kontrolliert die Entscheidungsfindung, die Empfänglichkeit, den Schlaf, Gedächtnis und den Appetit), wirkt sich CBD stärker auf den CB2-Rezeptor aus (beeinflusst das Sicherheitskonzept). Da es sich bei einer Entzündung um eine "unverletzliche Reaktion" handelt, ist es für jede Komponente unerlässlich, sich auf den CB2-Rezeptor zu konzentrieren, um die Entzündung zu vermindern. Obwohl CBD nicht die wichtigste bekannte Cannabiskomponente zur Initiierung des CB2-Rezeptors ist, ist es die am weitesten verbreitete.

Die Forschung über CBD

Angeblich haben die energetischsten Untersuchungen, die sich mit CBD und Entzündungen beschäftigen, gezeigt, dass es die am stärksten begründete aller mildernden Alternativen ist, die die hartnäckige Konkurrenz von Vitamin C, Omega-3 und verschiedenen Krebspräventionspräparaten abwehren kann.

Ein paar Wirkstoffe im Marihuana helfen, Entzündungen zu vermindern, aber CBD ist vermeintlich das beste. Eine kritische Studie wurde am Imperial College London an Mäusen durchgeführt und zeigte, dass CBD über intensive lindernde Fähigkeiten verfügte. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass die Entzündung der Mäuse um bis zur Hälfte reduziert wurde, wenn sie 5 mg pro Kilogramm CBD erhielten. Merkwürdigerweise waren die beruhigenden Wirkungen von CBD unerheblich, wenn die Mäuse 25 mg pro kg bekamen.

Ein aktueller Bericht von GW Booz hat die Wirkung von CBD auf die durch oxidativen Stress verursachte Entzündung unter die Lupe genommen. Die Schlussfolgerung war, dass Cannabidiol funktionsfähig war und die Gefahr von Organschäden und Gebrochenheit verminderte.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von Alshaaraway und Anthony hat einen Blick auf die Entzündungswerte bei Personen geworfen, die Marihuana geraucht haben und sie mit den Personen verglichen, die es nicht taten. Sie schauten sich 1115 Personen an, die seit kurzem Marihuana rauchten und 8041 Nichtraucher, und das Ziel war es, die Auswirkungen der Pflanze auf das C-responsive Protein (CRP) zu untersuchen, einen Entzündungsmarker, der häufig mit einer erhöhten Gefahr von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht wird. Die Untersuchung ergab, dass Personen, die in den letzten 30 Tagen Marihuana geraucht hatten, einen niedrigeren CRP-Spiegel erreicht hatten als die Nichtraucher.

CBD: Ein sicheres und leistungsstarkes entzündungshemmendes Mittel

Erstaunlicherweise zeigen Untersuchungen, dass Cannabis als Beruhigungsmittel mehr als 20-mal effektiver ist als herkömmliche Kopfschmerzmittel und doppelt so stark wie Hydrocortison. Es enthält mehr als 100 dynamische Komponenten, und die beiden am häufigsten erforschten sind THC und CBD.

Beide Cannabinoide haben große mildernde Auswirkungen; sie wirken jedoch auf verschiedenen Wegen, die durch die Art und Weise, wie sie mit dem Körper über verschiedene Rezeptoren kommunizieren, beeinflusst werden.

THC demonstriert eine bessere Anwendbarkeit bei der Behandlung von neurodegenerativen Erkrankungen, chronischen Schmerzen, kardiovaskulären Entzündungen und Schwellungen. CBD hingegen ist nachweislich bis zu einem gewissen Grad besser für magenbedingte Probleme und Muskelregeneration geeignet, wirkt sich aber zusätzlich positiv auf eine signifikante Anzahl von nicht unterscheidbaren Symptomen von THC aus. In Anbetracht der Auswirkungen auf eine Vielzahl von Krankheitsbildern neigen die Betroffenen zunehmend dazu, CBD zur Behandlung von Entzündungen einzunehmen.

Die Auswahl der richtigen CBD Produkte bei Entzündungen

Alle Infinite CBD-Artikel können eine Entzündung normalerweise lindern. Hier sind ein paar Artikel, die jede Entzündung, die Sie spüren, beheben, sei es im Inneren oder im Außenbereich.

Mit Infinite CBD's Freezing Point-Produkten kann man die Entzündung topisch bekämpfen. CBD wird Ihre schmerzhaften, angespannten oder gereizten Gelenke entspannen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, den Großteil der Vorzüge von Kokosöl kennenzulernen und die Haut sogar zu verwöhnen.

Im Inneren kann man mit Hilfe von Infinite CBD's Absolute Zero oder Droppers gereizte Bereiche im ganzen Körper erreichen. Diese können entweder eigenständig eingenommen werden oder zu leckeren Smoothies verarbeitet werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Infinite CBD's Rocket Ships sich auf einen Ansatzpunkt zur Verminderung der Entzündung in diesen Zonen konzentrieren, falls Sie auf eine Entzündung im Magen -Darm-Trakt oder in der Gebärmutter stoßen sollten.

Wenn Sie mit einer Entzündung konfrontiert sind oder gestresst sind, dass eine chronische Entzündung Ihr Wohlbefinden beeinträchtigt, vermindert CBD die Entzündung normalerweise. Wie aus verschiedenen Untersuchungen hervorgeht, kann CBD die persönliche Zufriedenheit der Betroffenen erhöhen. Grenzenloses CBD ist dafür gerüstet, dass Sie ein entzündungsfreies Dasein weiterführen können.

Abschlussgedanken über CBD und Entzündungen

Eine Entzündung ist in hohem Maße schmerzhaft und schlecht gestaltet, im besten Fall. Zumindest ist es ein Indiz dafür, dass Sie ein echtes therapeutisches Problem haben. Während NSAIDs Ihnen eine vernünftig schnell reagierende Hilfe bieten, sind die konstruktiven Ergebnisse nur von kurzer Dauer und werden häufig von schrecklichen Begleiterscheinungen beeinflusst.

Interessanterweise ist CBD allgegenwärtig und es kommt in einer Reihe von Formen vor, darunter: Öle, Kaubonbons, Esswaren, Tinkturen, Balsame und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Die besten CBD-Händler garantieren, dass ihre Artikel praktisch kein THC, keine zugesetzten Stoffe oder GVOs enthalten. Für den Fall, dass die Entzündung Ihr Leben beeinflusst, schauen Sie sich dann die Websites an, die CBD-Produkte verkaufen, und Sie werden viele vertrauenswürdige Marken entdecken, die CBD-Artikel zur Linderung Ihrer Schmerzen anbieten.

Quellen

1. https://www.marijuanabreak.com/cbd-for-inflammation

2. https://haveaheartcc.com/cbd-for-inflammation/

 

Dieser Artikel wurde von einem unabhängigen Autor auf der Grundlage von Untersuchungen, Studien und Artikeln von Drittanbietern verfasst. Der Inhalt gibt nicht die Meinung der Formula Swiss AG wieder und wir machen keine gesundheitlichen Behauptungen, dass die Verwendung von CBD dem Nahrungsergänzungsmittel unterstellt ist oder Krankheiten heilen kann. Klicken Sie hier, um unseren vollständigen Haftungsausschluss zu lesen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um ein kostenloses Willkommensgeschenk