Wie Veränderungen der Jahreszeit und des Wetters Ihre Haut beeinflussen

3 min Lesezeit

Wie Veränderungen der Jahreszeit und des Wetters Ihre Haut beeinflussen

Wir sagen es ungern, aber mit dem Sommer schnell verblassend und die Nächte einziehend, ist es fast and der Zeit, die Sandalen wegzupacken, die Strickwaren abzubürsten und zu beginnen, die Zentralheizung anzukurbeln.

Der Saisonwechsel erfordert nicht nur eine andere Garderobe und ein aufregenderes Zuhause. Alles, von kühlerem, weniger feuchtem Wetter und übermässig heissen Bädern bis hin zu zu langem Aufenthalt in trockenen, stickigen Innenräumen, kann Ihrem Teint Feuchtigkeit entziehen und Ihre Haut verwüsten.

Kühler, feuchteres Wetter

Die Luftfeuchtigkeit fällt in den Herbst- und Wintermonaten tendenziell ab. Je trockener die Luft ist, desto mehr Feuchtigkeit saugt sie von der Haut ab, so dass Sie in den kälteren Monaten häufiger Trockenheit und Schuppigkeit erleben, besonders wenn Sie anfällig für Ekzeme oder andere trockene Hautprobleme sind.

Idealerweise möchten Sie Ihre Hautpflege während der Saison anpassen und Ihre Sommerprodukte gegen reichhaltigere, nährstoffreichere Herbst / Winter-Alternativen eintauschen. "So wie Sie Ihre Kleidung mit wechselnden Temperaturen ändern, sollten Sie das gleiche mit Ihrer Hautpflege tun", sagt der Hautarzt Dr. Nick Lowe von der Londoner Cranley Clinic. "Sie müssen Ihre leichte Sommer Feuchtigkeitscreme zu einer stärkeren Gesichtscreme wechseln."

Harte Zentralheizung

Es sei den, wir haben Glück um einen Indian Summer zu erleben, werden Sie wahrscheinlich in den nächsten Wochen Ihre Radiatoren einschalten, was Ihrer Haut leider keinen Gefallen tut. "Beheizte Luft im Inneren verursacht niedrige Luftfeuchtigkeit, was dazu führt, dass Wasser von unserer Haut verdunstet", sagt der kosmetische Dermatologe Dr. Sam Bunting. "Dies kann zu Rissbildung, Schuppung und Reizung führen und die Haut glanzlos aussehen lassen."

Sie können die Trocknungseffekte mildern, indem Sie in einen Luftbefeuchter investieren, um die Luft in Ihrem Haus feucht zu halten, oder in ein tragbares Gerät, das Sie auch zur Arbeit, in der Nähe Ihres Schreibtisches, bringen können. Wenn Sie sich nicht auf einen teuren Luftbefeuchter ausdehnen können, sollten Sie ein paar Schüsseln mit Wasser in die Nähe Ihrer Heizkörper bringen. Und vergessen Sie nicht, viel Wasser zu trinken und so oft wie nötig Ihre reichhaltige Feuchtigkeitscreme aufzutragen, zusammen mit auffüllendem Lippenbalsam und extra dicker Handcreme.

Plötzliche Temperaturänderungen

Von der Kälte draussen in lauwarme zentralbeheizte Gebäude und umgekehrt zu gehen, kann Ihren Teint belasten. "Leider führt dieser Prozess dazu, dass sich die Kapillaren im Gesicht zusammenziehen und sich schnell ausdehnen, was zu gebrochenen Venen und Hautrötungen führt", sagt Harley Street Dermatologe Dr. Ariel Haus.

Das Risiko von Besenreisern und Entzündungen auf ein Minimum reduzieren, indem Sie sich warm in die Kälte legen und es nicht auf die Zentralheizung übertreiben, um den Temperaturunterschied zwischen Innen und Aussen zu reduzieren. Eine leichte Schicht Barrierecreme schützt die Haut, und Produkte mit entzündungshemmenden und reizlindernden Inhaltsstoffen wie Kamille und grünem Tee sollen helfen, Rötungen zu bekämpfen.

Heisse Bäder und Duschen

Wenn die Temperaturen absinken, ist ein heisses Bad oder eine Dusche besonders verlockend, vor allem, wenn Sie den Tag im Freien in der eiskalten Kälte verbracht haben, gibt es nichts entspannenderes als ein langes Bad in den Luftblasen oder eine schöne beruhigende Dusche.

Entschuldige, dass du auf deiner Parade regst, aber versuche der Versuchung zu widerstehen, deinem Teint zuliebe, wenn du kannst. "Heisse Bäder und Duschen können die schützende Barriere in der Haut auflösen, die schliesslich zur Trockenheit führt", erklärt Dr. Lowe. "Warme Bäder und Duschen haben, um diesen Schaden zu reduzieren."

Kaltes Wetter Komfort Essen

Für viele Menschen mit fettiger, zu Akne neigender Haut kann das trockenere Wetter tatsächlich bei Ausbrüchen helfen und Schübe reduzieren. Aber Herbst / Winter Komfort Essen könnte den gegenteiligen Effekt haben. Studien legen nahe, dass Diäten, die reich an raffinierten Kohlenhydraten sind, Akne auslösen oder verschlimmern können. Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index (GI) spucken Zucker, von dem angenommen wird, dass er die Hormonspiegel im Körper erhöht, die für die Ölproduktion verantwortlich sind.

Wenn Sie in diesem Herbst / Winter ernährungsbedingte Ausbrüche vermeiden wollen, versuchen Sie nicht, auf den kohlensäurehaltigen Lebensmitteln zu verzichten. Das bedeutet, dass Sie die zuckerhaltigen Leckereien, Weissbrot, Nudeln, Chips und Kartoffeln leicht meiden, während Sie Ihre Aufnahme von langsam freisetzenden Kohlenhydraten wie Haferflocken und braunem Reis erhöhen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um ein kostenloses Willkommensgeschenk