Cannabis Ruderalis

Cannabis Ruderalis

Cannabis Ruderalis

Sie haben wahrscheinlich von den häufigsten Cannabisarten Cannabis indica und Cannabis sativa gehört. Eine weitere Cannabissorte ist Ruderalis, von der wir nicht oft hören. Die Botaniker haben widersprüchliche Meinungen, wenn es darum geht, Cannabis ruderalis als eine Art von Stamm oder eine Unterart zu bezeichnen. Es gibt jedoch einen großen Unterschied zwischen Ruderalis und den beiden anderen Cannabissorten. Die detaillierten Informationen in diesem Artikel werden Ihnen helfen, Kenntnisse über Ruderalis zu erlangen, die Ihnen beim Pflanzen oder Züchten der Pflanze helfen können, wenn es das ist, wonach Sie suchen.

Die Cannabis ruderalis wird von den Cannabiszüchtern intensiv genutzt, um von ihrer Qualität zu profitieren und einige außergewöhnliche Sorten in Bezug auf Geschmack, Zusammensetzung und Anbaueigenschaften zu produzieren. Dies hat zur Entwicklung verschiedener Cannabissorten beigetragen.

Die Ursprünge von Cannabis Ruderalis

Das Wort ruderalis kommt von einem lateinischen Wort ruderal, das wilde Pflanzen bedeutet. Eine Ruderalpflanze ist diejenige, die auch in Gebieten, in denen Menschen leben oder die von natürlichen Störungen betroffen sind, leicht wachsen und kultivieren kann. Die Ruderalarten sind nach Störungen die ersten, die wieder wachsen, wie das ökologische Auffangkommando. Die Störfaktoren können von Waldbränden bis hin zu Lawinen reichen.

Es wird angenommen, dass Ruderalis-Arten von Indica-Arten abstammen, die die Nachkommen von Sativa-Arten sind, so dass argumentiert wird, ob es sich nun um die Unterart oder die eigenständigen Arten an sich handelt. Es wird angenommen, dass Ruderalis aus der Indica-Genetik stammt, die es geschafft hat, unter extremen Bedingungen wie rauem Klima und kurzer Vegetationsperiode in den nördlichen Gebieten, aus denen sie stammt, zu wachsen. Die Ruderalispflanze stammt aus dem asiatischen Raum, Ost- und Mitteleuropa und vor allem aus Russland. Botaniker benutzten den Begriff Ruderalis, um seine Qualität als Wildpflanze ohne menschlichen Eingriff zu definieren und sich an die extremen Umweltbedingungen anzupassen.

Charakteristika von Cannabis Ruderalis

Die Cannabissorten unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht voneinander. Die Größe, die Wachstumszeit, die Morphologie und die Blütezeit sind die Merkmale der Sorten, die sie auszeichnen.

Größe der Ruderalis

Cannabis ruderalis ist die kleinste Art des Cannabisstamms, die nur etwa 30 bis 80 cm groß wird, wenn sie ausgewachsen ist. Sie haben ein robustes und zottiges Muster, das nur wenige Äste mit breiten und fettblättrigen Blättern hervorbringt, die in einem hellgrünen Farbton sind. Die Knospen, die aus Ruderalis wachsen, sind klein, aber klobig und haben dicke, kräftige Stängel. Da sie die kleinste Größe haben, werden Ruderalis auch als Zwerg- oder Bonsaihanf bezeichnet.

Die Wachstumszeit der Cannabis Ruderalis

Diese Eigenschaft der Ruderalis unterscheidet sie von anderen Cannabissorten. Der Blütenzyklus der Ruderalis wird durch die Reife der Ruderalis und nicht durch die Photoperiode beobachtet. Die jüngsten Ruderalis können innerhalb von etwa 20 bis 30 Tagen nach der Aussaat der Samen unabhängig vom Lichtzyklus Blüten produzieren. Es hat die Qualität, seinen Zyklus vom Samen bis zur Bereitstellung von Samen in fast 10 Wochen zu vollenden. Die Samen von Ruderalis können sich leicht lösen und auch im Boden überleben, wenn die Bedingungen für die Fortsetzung der Produktion nicht günstig sind. Sie können auch weiter wachsen, selbst wenn ihre Schalen durch das Betreten der Samen durch Mensch oder Tier zerbrochen sind. Dies ist der Faktor, aufgrund dessen sie als selbstblühende Sorten bezeichnet werden. Diese Sorten werden oft wegen dieser Eigenschaft produziert, dass sie mit zunehmendem Alter Blüten produzieren, ohne dass eine Vegetation benötigt wird. Diese Eigenschaft hat zur Erfindung verschiedener gentechnisch veränderter Cannabissorten geführt.

Die Cannabinoid-Konzentration

Die Konzentrationen des Cannabinoid THC in Ruderalis sind relativ niedrig im Vergleich zu anderen Stämmen. Aus diesem Grund wird Ruderalis für den Freizeitgebrauch nicht als vorteilhaft angesehen. Es hat jedoch hohe CBD-Konzentrationen, die Ruderalis zu einer besseren Alternative für den Anbau zur medizinischen Nutzung machen. Der CBD-Gehalt, der kurze Wachstumszyklus und die selbstblühende Eigenschaft von Ruderalis machen sie für Cannabiszüchter besonders wertvoll.

Selbstblühend

Eine selbstblühende Pflanze hat die Fähigkeit, entsprechend den Veränderungen in der Pflanze selbst und nicht aufgrund der Umwelt zu wachsen und sich zu vermehren. Normalerweise hängen die Pflanzen von den Veränderungen der Jahreszeit und des Klimas ab, um zu wachsen, während dies bei der selbstblühenden Fähigkeit von Ruderalis nicht der Fall ist. Dies ist das wichtigste Merkmal von Ruderalis, das sie von anderen Stämmen unterscheidet. Das Wachstum von Ruderalis ist abhängig von seiner Reife und produziert weiterhin Blüten, bis sie ihren Fortpflanzungszyklus beenden.

Die Ruderalis-Stämme benötigen kein Licht, um zu wachsen, und sind im Gegensatz zu Indica- und Sativastämmen nicht von der Einwirkung des Lichtzyklus abhängig. Aufgrund dieses Faktors modifizierten die Züchter diese Gene in die Blütezyklen anderer Stämme, wodurch effektivere, produktivere und beliebtere Stämme produziert werden.

Die selbstblühenden Pflanzen werden nun produziert und haben den Prozess der Hybridisierung und Kultivierung weiterentwickelt. Diese Eigenschaft von Ruderalis ermöglicht es den Züchtern, aufgrund der nachsichtigen Lichtbedürfnisse sorglos zu kultivieren und gleichzeitig eine kürzere Saatgut- und Erntezeit zu erreichen. Aus diesem Grund gilt sie bei Anfängern als sehr beliebt für den heimischen Anbau und hat einen Boom in der Cannabiswelt ausgelöst.

Einige der berühmten automatisch blühenden Sorten von Cannabis sind Amnesia Haze Automatic, die sowohl in ihrer Größe als auch in ihrer Wachstumsdauer kurz ist und in etwa 10 Wochen wächst. Diese Version von Amnesia Haze ist eine der Favoriten der Sativa.

Royal Haze Automatic ist auch wegen seiner kurzen Wachstumszeit, seiner geringen Größe und seiner einfach zu kultivierenden Eigenschaften beliebt.

Royal Bluematic ist die Sorte, die süßen Geruch und Geschmack von Heidelbeeren liefert, diese Sorte ist in 8 bis 10 Wochen erntebereit. Northern Light Automatic ist die bekannteste und beliebteste Sorte und bietet einen süßen Geschmack und ein entspannendes High. Diese Sorte hat aufgrund der kurzen Erntezeit und der gigantischen Erträge eine hohe Popularität erlangt.

Bibliographie

https://www.leafly.com/news/cannabis-101/what-is-cannabis-ruderalis
http://hashmuseum.com/en/the-plant/cannabis-species/cannabis-ruderalis


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um ein kostenloses Willkommensgeschenk