Was sind Cannabinoide?

Möchten Sie mehr über Cannabis und Cannabinoide erfahren?

Cannabinoide sind eine Ansammlung von aktiven Wirkstoffen, die in der Cannabispflanze vorkommen. Sie mögen überrascht darüber sein, zu erfahren, dass es einige unterschiedliche Komponenten im Marihuana gibt, die alle unterschiedliche Rollen spielen. Terpene bieten Geschmack und Aroma, Chlorophyll, das sich in den Blättern befindet, macht die Pflanze grün. Das wichtigste aller Bestandteile sind jedoch die vielen verschiedenen Cannabinoide. Cannabinoide sind das, was der Cannabispflanze ihre medizinischen und entspannenden Eigenschaften verleiht, die so viele Menschen begeistern! Sie kennen vielleicht schon die wichtigsten Cannabinoide, CBD und THC, aber es gibt viele andere Cannabinoide, die genauso wichtig sind.

Was sind Cannabinoide?

Es könnten bis zu 113 verschiedene Cannabinoide in der Cannabispflanze gefunden werden. Das am meisten erforschte dieser Cannabinoide ist mit Abstand das CBD und THC. Die Cannabinoide in der Marihuana-Pflanze werden in den Trichomen oder Kristallen der Cannabispflanze gespeichert. Es sind die Trichome in den Cannabisknospen, die ihr diesen glänzenden oder funkelnden Look verleihen. Die meisten Züchter konzentrieren sich auf die Produktion von Cannabissorten mit einem hohen Gehalt an THC-Cannabinoid. Es ist das THC, oder Tetrahydrocannabinol, das für das euphorische "high" Gefühl verantwortlich ist, das man bekommt, wenn man Marihuana konsumiert. Das andere wichtige Cannabinoid ist CBD, oder Cannabidiol, welches gegen das THC wirkt, um dem „High“ entgegenzuwirken. CBD hat keine psychoaktiven Eigenschaften und ist in vielen Ländern der Welt zu 100% legal. Einige der anderen aufregenden Cannabinoide sind Cannabigerol (CBG), Cannabinol (CBN) und Cannabichromene (CBC).

Das Endocannabinoide System und wie es funktioniert

Endocannabinoide sind Cannabinoide, die von unserem Körper auf natürlichem Weg produziert werden. Das Wort 'Endo' steht für endogen, d.h. aus dem Körper stammend. Diese Cannabinoide unterscheiden sich von den Cannabinoiden in Cannabis, haben aber ähnliche Wirkungen und Eigenschaften. Sie wechselwirken mit den gleichen Bahnen in unserem Körper, Gehirn und dem zentralen Nervensystem. Diese Wege werden als Rezeptoren bezeichnet. Die am meisten untersuchten und erfassten Endocannabinoide sind das Anandamid und 2-AG. Einige der anderen Endocannabinoide sind Noladinether, Virodhamin und N-Arachidonyldopamin (NADA). Die meisten Wissenschaftler sind sich einig, dass diese Endocannabinoide für das Gleichgewicht im Körper verantwortlich sind.

Das Endocannabinoid-System besteht aus Cannabinoiden und Cannabinoidrezeptoren. Die Cannabinoide sind wie Schlüssel. Sie binden sich an den Cannabinoidrezeptor, schalten ihn frei, und dies führt zu Veränderungen in der Funktionsweise der Zellen. Diese Veränderungen führen zu einer Vielzahl von unterschiedlichen Wirkungen in unserem Körper. Wenn Sie Cannabis konsumieren, gelangen THC und CBD in das Endocannabinoid-System und binden sich an die Cannabinoid-Rezeptoren. Die beiden Arten von Cannabinoid-Rezeptoren sind CB1 und CB2. Die meisten der CB1-Rezeptoren befinden sich im Gehirn. Es sind die CB1-Rezeptoren, die auch THC binden. CB2-Rezeptoren sind mehr im Körper verteilt, und es sind diese Rezeptoren, die auch das CBD binden.

Was sind die wichtigsten Cannabinoide?

Es gibt zwei Hauptarten von Cannabinoiden. Es gibt endogene Cannabinoide, die von unserem Körper auf natürliche Art produziert werden, und die exogenen Cannabinoide, die als Phytocannabinoide bezeichnet werden, weil sie von Pflanzen stammen. Die in der Cannabispflanze vorkommenden Cannabinoide werden als Phytocannabinoide bezeichnet.

  • Tetrahydrocannabinol (THC)

     – Dies ist das häufigste Cannabinoid in Verbindung mit Marihuana. Man findet es in Konzentrationen von bis zu 30-40% in der Cannabispflanze.
  • Cannabidiol (CBD)

     – Das nächste große Cannabinoid in der Marihuana Pflanze ist CBD. Es hat keine psychoaktiven Eigenschaften und wirkt tatsächlich, um die Auswirkungen von THC zu verringern.
  • Cannabinol (CBN)

     – CBN wird nicht von der Cannabispflanze produziert. CBN ist ein Resultat von THC, das nicht korrekt gespeichert wurde. Wenn THC zu viel Licht oder Hitze ausgesetzt wird, verändert sich die chemische Struktur und es entsteht CBN.
  • Cannabichromene (CBC)

     – In einigen Stämmen kann CBC das zweithäufigste Cannabinoid nach THC sein. CBC ist wie CBD, da es nicht gut an die CB1-Rezeptoren im Gehirn bindet, was bedeutet, dass es keine psychoaktiven Eigenschaften hat.
  • Cannabigerol (CBG)

     – CBG dient als Grundlage für alle Cannabinoide, die man in Marihuana findet. Durch den enzymatischen Prozess dient CBG als Grundlage für den Aufbau der anderen Cannabinoide.
  • 2-Arachidonoylglycerin (2-AG)

     – 2-AG ist ein Endocannabinoid, das die im Gehirn befindlichen CB1-Rezeptoren aktiviert. 2-AG wird von unserem Körper nach Bedarf produziert und dann nach Gebrauch metabolisiert.
  • Anandamid

     – Anandamid ist ein weiteres Endocannabinoid, das hauptsächlich in unserem Körper vorkommt. Viele Wissenschaftler glauben, dass Anandamid dafür verantwortlich ist, dass viele Menschen nach dem Training "high" sind. Es spielt eine große Rolle in unserer Stimmung und wie wir uns fühlen.

Cannabinoide im Fazit

Cannabinoide sind eine sehr vielfältige Gruppe verschiedener Moleküle, die alle gemeinsame Charakterzüge haben. Marihuana produziert über 113 verschiedene Cannabinoide, deren Vorteile oder Nebenwirkungen noch entdeckt werden müssen. Endocannabinoide werden von unserem Körper auf natürliche Weise produziert. Alle diese verschiedenen Verbindungen wechselwirken mit dem Endocannabinoid-System und binden an unsere CB1- und CB2-Rezeptoren an. Es sind diese Wechselwirkungen mit unserem Endocannabinoid-System, die unterschiedliche Reaktionen hervorrufen. All diese können sich positiv auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden auswirken.

Weltweit nimmt die Legalisierung von Cannabis zu, sowohl für den Freizeit- als auch für den medizinischen Gebrauch. Es ist dieser Einstellungswandel, der die Innovation in der medizinischen und pharmazeutischen Industrie antreibt und es Wissenschaftlern ermöglicht, mehr und mehr über Cannabinoide und ihre Reaktion mit dem Endocannabinoid-System zu entdecken.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um ein kostenloses Willkommensgeschenk