Was ist CBD? Cannabidiol, Verwendung, Nutzen und Risiken von CBD-Öl

Juni 06, 2019 20 min Lesezeit

Was ist CBD? Cannabidiol, Verwendung, Nutzen und Risiken von CBD-Öl

Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, hat CBD-Öl eine Vielzahl von therapeutischen und medizinischen Vorteilen. Je mehr wir darüber und über seine Vorteile erfahren, desto wahrscheinlicher scheint es, dass CBD die medizinische Industrie bald revolutionieren wird.

Die Wirkung von CBD auf das menschliche Gehirn und den menschlichen Körper kann beispielsweise nicht mit anderen natürlichen oder künstlichen Arzneimitteln verglichen werden, da CBD chronische und andere schwere Krankheiten positiv unterstützt, indem es sich direkt mit den Gehirnzellen verbindet.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Cannabidiol (CBD), seine Verwendung und Anwendung, das daraus extrahierte Öl und vieles mehr. Die folgenden Bereiche werden abgedeckt:

  1. Was ist CBD?
  2. 34 CBD-Öl Vorteile
  3. Wie macht man CBD-Öl? Die vier wichtigsten Extraktionsmethoden
  4. Was ist Vollspektrum-CBD-Öl?
  5. Was ist CBD-Isolat?
  6. CBD-Ölsorten (roh, filtriert oder decarboxyliert)
  7. Wie man CBD-Öl auswählt und kauft?
  8. Zusammenfassung

Sie können den folgenden Artikel entweder anhören oder lesen.

1. Was ist CBD?

Die Abkürzung "CBD" steht für Cannabidiol em>. Es wird aus dem Hanf von Marihuana-Pflanzen gewonnen und ist nachweislich das kritischste Cannabinoid in der Cannabispflanze. Hier muss jedoch betont werden, dass CBD im Gegensatz zu THC (Tetrahydrocannabinol) keine psychoaktive Wirkung auf das menschliche Gehirn hat.

CBD hilft, verschiedene psychologische Prozesse aufrechtzuerhalten, indem es mit den Rezeptoren im Nervensystem und im Immunsystem interagiert. Darüber hinaus produziert der Körper selbst Cannabinoide als Teil der Funktionen des Endocannabinoidsystems.

CBD unterscheidet sich in vielen Aspekten von THC und es wird von Forschern behauptet, dass es auch dabei hilft, den Schaden zu kontrollieren, den THC für das menschliche Gehirn und den menschlichen Körper anrichten könnte. In diesem Sinne, CBD könnte helfen, Angstzustände oder Paranoia entgegen zu treten. Daher ist THC mit einem konstanten Verhältnis von CBD-Stämmen eine bevorzugte Option für den Verzehr von Marihuana. Das CBD reguliert die Wirkung von THC auf Körper und Geist.

Was macht CBD?

what does CBD do?

Bevor wir auf weitere Details eingehen, müssen wir uns unbedingt darauf konzentrieren, wozu diese kleine, aber leistungsstarke Verbindung in der Lage ist.

Cannabidiol dominiert alle Gespräche im Zusammenhang mit der Anwendung von Cannabis und CBD im medizinischen Bereich. Allerdings hat nicht nur die Medizin ein derartiges Interesse gezeigt, sondern auch Freizeitanwender fragen, wie CBD funktioniert.

Aufgrund seiner Stress- und Schmerzlinderungseigenschaften könnte CBD zu einem Teil unseres Alltags werden. Darüber hinaus hilft es den Körper zu entspannen, indem es die Freisetzung von Rezeptoren im zentralen Nervensystem beeinflusst.

Wie interagiert CBD mit dem Körper?

CBD interagiert mit dem menschlichen Körper über das Netzwerk von Neuronen und dem Endocannabinoidsystem. Dieses System ist über den gesamten Körper verteilt und verfügt über mehrere Rezeptoren, die an Cannabinoide binden, damit CBD in den Blutkreislauf induziert wird. Die chemischen Prozesse, die aus diesen Wechselwirkungen resultieren, verursachen verschiedene Reaktionen im Körper.

Um Ihnen das Verständnis der Auswirkungen von CBD auf den Körper zu erleichtern, haben wir einen kurzen Überblick über den gesamten Prozess erstellt:

Die Auswirkungen von CBD auf den Körper

 CBD EFFECTS

  1. Verschiedene Studien zu diesem Thema haben gezeigt, dass CBD einen entzündungshemmenden Effekt auf den menschlichen Körper haben und ihn vor Krankheiten schützen kann, die mit Entzündungen verbunden sind.
  1. Es gibt einige Studien, die sich auf die antipsychotischen Wirkungen von CBD im Gehirn konzentrieren. CBD fördert das Wachstum und die Entwicklung des Gehirns und schützt es und das Nervensystem.
  1. Ein von der WHO veröffentlichter Bericht aus dem Jahr 2017 zeigte, dass die medizinischen Behörden und die Regierung mit den Vorteilen von CBD und seiner Anwendung im medizinischen Bereich zufrieden sind.

Obwohl Müdigkeit und Erbrechen als Nebenwirkungen des CBD-Konsums eingestuft werden, haben neuere Studien gezeigt, dass diese auf eine Wechselwirkung zwischen Medikamenten und CBD zurückzuführen sind. Dennoch arbeiten Experten nach wie vor daran, solide Beweise dafür zu liefern, dass CBD für den menschlichen Körper von Vorteil ist und zur Pflege verschiedener gesundheitlicher Probleme eingesetzt werden kann.

Woher kommt CBD?

where does cbd come from?

Es gibt verschiedene Cannabispflanzen, aus denen CBD gewonnen werden kann, aber es kommt am häufigsten in Hanf vor. CBD ist eine der mehr als 85 chemischen Cannabinoidverbindungen in der Cannabispflanze. Es ist das zweithäufigste und besteht aus insgesamt 40% der Extrakte. Die Mengen an THC in Hanf sind jedoch geringer als die an CBD.

In letzter Zeit hat die Nachfrage nach CBD zugenommen. Deshalb arbeiten Erzeuger und Züchter intensiv daran, neue genetische CBD-Stämme zu finden, die die Produktion von reinen CBD-Pflanzen unterstützen, die keine Spuren von THC enthalten. Das ist aber noch nicht gelungen.

  1. Katelyn Faith ist der Name eines 8-jährigen Mädchens, das an einer Krankheit gestorben ist, die mit Hilfe von CBD hätte jedoch positiv unterstützt werden können. Daher ist ein CBD-Stamm nach ihr benannt. Das Verhältnis von CBD zu THC in diesem Pflanzenstamm wurde auf 34: 1 erhöht. Es ist eine der CBD-reichsten Stämme der Welt.
  2. ACDC ist ein Sativa-dominanter Phänotyp des CBD-reichen Cannabis-Stammes. Seine bemerkenswerte Eigenschaft ist, dass das Verhältnis von THC zu CBD 1:20 beträgt, was bedeutet, dass dieser Stamm wenig bis keine berauschenden Wirkungen hervorruft. Tests haben gezeigt, dass der CBD-Gehalt von ACDC bei 19% liegt, was vielen Patienten hilft, Schmerzen, Angstzustände, Epilepsie, Multiple Sklerose und die negativen Auswirkungen einer Chemotherapie zu verbessern, während gleichzeitig der Geist klar bleibt.
  3. Harlekin. Das CBD: THC-Verhältnis dieses Stammes beträgt 5: 2. Es ist eines der zuverlässigsten, wenn es darum geht, CBD zu extrahieren.
  4. Remedy hat ein beeindruckendes CBD-Verhältnis von 15: 1. Es ist eine hochwirksame Sorte, die sich hervorragend für medizinische Zwecke eignet.
  5. Charlottes Web. Sie werden überrascht sein, dass diese Sorte überhaupt kein Marihuana ist. Es ist als firmeneigene Hanfpflanze bekannt, die reich an CBD ist.
  6. Cannatonisch. Dieser Stamm hat das ideale Verhältnis von CBD zu THC von 1: 1. Es hilft dabei, das perfekte Gleichgewicht für medizinische Patienten zu erreichen, die ebenfalls von THC profitieren möchten.
  7. Futura 75 (proprietär). Wir verwenden einen Farbstoff, der auf Futura 75 basiert, aber mit der Zeit von uns angepasst wurde, und sind der Meinung, dass er wesentlich besser ist als die oben genannten Alternativen.

Einzelverbindung vs. Gesamtpflanzen-CBD

CANNABIDIOL (CBD) MOLECULE

Ein einzelnes CBD-Molekül ist weniger überzeugend als eine ganze Pflanze. Untersuchungen haben ergeben, dass Einzelpartikel-CBD ein extrem enges Angemessenheitsfenster aufweist und außerordentliche Genauigkeit erfordert, um diese Lebensfähigkeit zu erreichen und gleichzeitig die Fixierung herabzusetzen. Die gesamte pflanzenreiche, CBD-reiche Nahrungsergänzung regelt Bereiche, die für einige von ihnen Lebensfähigkeit anzeigen.

Verwendung von CBD-Öl?

how can you use cbd?

CBD hat eine breite Palette von Anwendungen und Verwendungen, hier einige davon:

  • Es ist nicht mehr das Jahr 2014, man wird nicht mehr ausgelacht, wenn man ein Vape besitzt. CBD-Wachs oder Ölkonzentrate können zum Verdampfen von CBD-Öl oder Wachs verwendet werden.
  • Lebensmittel wie Pralinen, Kaubonbons, Leckereien, Brownies
  • In Getränken. Es ist bekannt, dass einige Cafés in Staaten, in denen Cannabis legal oder entkriminalisiert ist, CBD-Espresso und -Tee anbieten. Einige Destillerien im Westen haben CBD Brew in Bars zugänglich gemacht.
  • Leckereien für Haustiere(CBD für Haustiere). Einige Apotheken bieten jetzt Welpenleckerbissen an, die mit CBD-reichem Hanf hergestellt werden, um unbehaglichen Haustieren zu helfen.

2. 34 CBD-Öl Vorteile

cbd oil benefits

Cannabisöl ist ein Öl auf Pflanzenbasis, das Ihnen bei vielen verschiedenen Arten von Haut- und Gesundheitsproblemen helfen kann. Es enthält viel mehr als Sie wahrscheinlich denken - es hat auch antipsychotische Wirkungen auf das Gehirn. unter anderem Vorteile.

Die bekanntesten Vorteile dieses Öls stehen im Zusammenhang mit der Linderung von Erkrankungen wie ADHS, Sucht, Allergien, Alzheimer, Angstzuständen, Arthritis, Asthma, Autismus, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Morbus Crohn, Demenz, Depressionen, Diabetes, Adipositas, Lebererkrankungen, Wechseljahre, Stimmungsschwankungen, Multiple Sklerose, Übelkeit, Schmerzen und Entzündungen, Parkinson-Krankheit, Depression und Angstzustände bei Tieren, prämenstruelles Syndrom, Psoriasis, Krampfanfälle, sexuelle Probleme, Hauterkrankungen, Schlaflosigkeit, Raucherentwöhnung, Sporttraumata, Stress, Schlaganfall, Sonnenbrand.

1. ADHS

Nach dem Boom bei ADHS im späten 20. Jahrhundert scheint es, als sei dieser Zustand von viel ernsteren beiseite geschoben worden. Dennoch sind viele Menschen davon betroffen, und es ist für sie sehr schwierig, sich zu konzentrieren und sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren. CBD-Öl ist ein Weg, um diesen Symptomen entgegenzuwirken, indem es Ihr Nervensystem beruhigt und Ihren Geist neu fokussiert.

2. Sucht

Sucht ist in der modernen Gesellschaft weit verbreitet. Ganz gleich, ob es sich um eine Abhängigkeit von psychotischen Substanzen wie Drogen und Alkohol handelt oder um eine Abhängigkeit von Zucker und Süßigkeiten. Sobald Sie sich entschließen, die Kontrolle über Ihr eigenes Leben zu behalten, können CBD-Produkte Ihnen bei Entzugserscheinungen helfen.

3. Allergien

Alle Allergien beginnen im Darm nach starker Blutvergiftung. Der Konsum von CBD-Produkten kann Ihrem Körper bei der Entgiftung helfen.

4. Alzheimer-Krankheit

Cannabisprodukte haben die Qualität, den Zerfall von Gehirnzellen zu stoppen. Auf diese Weise sind sie ein wirksames Mittel, um die Alzheimer-Symptome zu lindern.

5. Antipsychotische Wirkung

Mit Hilfe von CBD-Produkten, die eine starke antipsychotische Wirkung haben, könnten viele Krankheiten und Zustände, die mit Anomalien in den Gehirnfunktionen zusammenhängen, gelindert und die Schmerzen und Verwirrung gelindert werden.

6. Angst

Sobald Cannabinoide in der Cannabispflanze in Kontakt kommen, wirken sie auf das menschliche Zentralnervensystem und entspannen das Gehirn. Auf diese Weise lösen sie die Anspannung und lindern Sie, wenn Sie einen Angstanfall haben.

7. Asthma

Es ist bekannt, dass Cannabidiol zur Linderung des zentralen Nervensystems und damit zur Erleichterung des Atemrhythmus bei Asthmatikern beiträgt.

8. Autismus

Ganz gleich, was der wahre Grund für einen plötzlichen Aufschwung bei Kindern mit Autismus in den letzten Jahrzehnten ist, eine Möglichkeit, die Symptome zu lindern und die Körperfunktion des Kindes zu verbessern, ist der Konsum von CBD-Produkten wie Cannabisöl.

9. Krebs

Es wurde nicht als offizieller Weg zur Reduzierung von Krebs anerkannt, aber CBD hat bewiesen, dass es Krebszellen zerstört und Ihnen bei den Nebenwirkungen der Chemotherapie hilft.

10. Herz-Kreislauf-Erkrankung

Obwohl die Pflege ständig verbessert wird, gehören Herz- und Blutgefäßerkrankungen zu den häufigsten Todesursachen bei Erwachsenen. Bedingt durch schlechte Ernährungsgewohnheiten, Stress und Rauchen können diese Krankheiten beispielsweise mit Hilfe von CBD-Öl gepflegt werden.

11. Morbus Crohn

Die Giftstoffe in Ihrer Nahrung werden im Verdauungstrakt absorbiert und gelangen dann in Ihr Blut. Dies kann zu Entzündungen und Schmerzen führen, die Symptome von Morbus Crohn sind. Situationen wie diese können mit Hilfe von Cannabisprodukten wie CBD-Öl vermieden werden.

12. Demenz

Demenz gibt es in vielen Formen, darunter auch Alzheimer. Es ist bei Menschen in bestimmten Altersgruppen üblich. Cannabisöl hilft, Ihr Gehirn zu beruhigen, hemmt die Degeneration von Zellen und synaptiert und verbessert diesen Zustand.

13. Depression

Depression ist eine der häufigsten schwerwiegenden psychischen Erkrankungen im 21. Jahrhundert. Sie ist das Ergebnis unserer Unfähigkeit, die Herausforderungen des Alltags zu meistern. Der Konsum von CBD-Öl kann Ihnen dabei helfen, auf gesunde Weise mit all den Dingen umzugehen, bei denen Sie sich schlecht fühlen.

14. Diabetes

Diabetes ist eine schwerwiegende Erkrankung, die zu vielen anderen gesundheitlichen Problemen führen kann. Cannabisöl kann zum Beispiel Ihren Blutzucker senken und Vorfälle verhindern.

15. Diät und Gewichtsverlust

Während das Problem mit dem Hunger in Ländern der Dritten Welt trotz der Arbeit vieler Organisationen immer größer zu werden scheint, haben viele Länder der Ersten Welt gleichzeitig ein Problem mit Fettleibigkeit. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Gewicht zu verlieren und gesünder zu werden, kann CBD-Öl Ihnen helfen, die Kontrolle über Ihren Körper und Ihr Gehirn zu erlangen und Versuchungen zu widerstehen.

16. Schlaflosigkeit

Viele Menschen leiden an Schlaflosigkeit, und die Gründe dafür sind unbegrenzt unterschiedlich - Stress, rasche Wetteränderungen, Mondphasen usw. Mit Hilfe von Cannabisprodukten können Sie jedoch Ihr Nervensystem entspannen und eine gute Nachtruhe haben.

17. Lebererkrankung

Cannabidiol und seine Anwendungen helfen bei der Bekämpfung von Lebererkrankungen, indem sie die normale Menge an Serotoninrezeptoren im Körper wiederherstellen.

18. Wechseljahre

In Verbindung mit einer Veränderung der Körperfunktionen können die Wechseljahre viele hormonelle und andere Probleme verursachen. Ein Weg, diese zu reduzieren, könnte der Konsum von CBD-Produkten sein.

19. Stimmungsschwankungen

Stimmungsschwankungen sind eine häufige Folge eines hormonellen Ungleichgewichts und stehen in direktem Zusammenhang mit dem Nervensystem des Körpers. CBD-Öl und Nahrungsergänzungsmittel können die normale Funktionsweise des Systems wiederherstellen und Sie bei schnellen Stimmungsschwankungen unterstützen.

20. Multiple Sklerose

CBD-Produkte haben sich als sehr hilfreich für die Beruhigung des Nervensystems und die Wiederherstellung seiner normalen Funktionsweise erwiesen. Daher könnte es für Multiple-Sklerose-Patienten hilfreich sein, ihre Symptome zu lindern und ihren Körper zu beruhigen.

21. Übelkeit

Während es für Ihren Körper natürlich gut ist, unerwünschte und giftige Substanzen, die seine Funktionen beeinträchtigen können, loszuwerden, ist Übelkeit manchmal nur eine Folge einer Überstimulation der Augen und des Gehirns auf Reisen an Land oder im Meer. In diesem Fall könnte CBD-Öl den Tag retten, indem es die Symptome lindert und Sie entspannt.

22. Schmerzen und Entzündungen

Von chronischen Entzündungen über Wehen bis hin zu Migräne bieten CBD-Produkte eine einfache, natürliche und gesunde Möglichkeit, die Schmerzen in Ihrem Körper zu lindern und sich besser zu fühlen.

23. Parkinson`s Krankheit

Die Parkinson-Krankheit beeinträchtigt das Nervensystem und macht es unmöglich, Ihren Körper zu kontrollieren. Cannabisprodukte beruhigen Ihr System und erleichtern Ihnen die normale Funktionsweise.

24. Bedingungen für Haustiere

Der zunehmende Anstieg von Depressionen und Angstzuständen bei Hunden, Katzen und anderen Haustieren wurde in den letzten Jahren beobachtet. Sie können Ihrem Haustier helfen, seinen Zustand zu verbessern, indem Sie ihm CBD-Öl geben. Vergessen Sie nicht, vorher Ihren Tierarzt zu konsultieren!

25. Prämenstruelles Syndrom

Im Alter von 12-13 Jahren hat jedes Mädchen mindestens einmal ein PMS (prämenstruelles Syndrom). Die Symptome variieren je nach Körperbau und Organismus. Cannabisöl und andere CBD-Produkte können Ihnen helfen, die Schmerzen zu lindern und sich in dieser Zeit des Monats besser zu fühlen.

26. Anfälle

Mit dem Konsum von Cannabisprodukten könnten Anfälle wie Epilepsie vermieden werden. Cannabisöl kann zum Beispiel auch bei den Symptomen nach dem Anfall helfen.

27. Sexuallebe

Es ist eine weit verbreitete Meinung, dass Sie sich bei hohem Alkoholkonsum entspannen und sich beim Sex wohl fühlen können. Beides kann aber auch Ihrem Körper und Ihrem Geist schaden. CBD-Öl ist die Antwort in einem solchen Fall, da es alle positiven Vorteile von Cannabis ohne den psychotischen Effekt von THC bietet.

28. Hautzustand: Akne, Arthritis, Psoriasis

Alle Hauterkrankungen wie Akne, Arthritis und Psoriasis werden durch Giftstoffe verursacht, die wir entweder über die Haut oder mit der Nahrung aufnehmen. Äußerlich auf die Haut aufgetragen, kann Cannabisöl dabei helfen, die Symptome zu lindern, die gereizte Haut zu lindern und die Poren zu reinigen.

29. Nebenwirkungen von CBD-Produkten

Wie jedes Produkt haben Cannabis-Produkte offizielle Nebenwirkungen, die jedoch von der Art und Weise abhängen, wie das Produkt konsumiert oder angewendet wird. Da Cannabisöl mit Hilfe spezieller Techniken aus einer Pflanze extrahiert wird, kann es keine Nebenwirkungen für Sie haben, wenn Sie es in der richtigen Dosierung verwenden.

30. Rauchen

Obwohl heutzutage allgemein bekannt ist, dass Rauchen schlecht für Ihre Gesundheit und Ihre Haut ist und dass es die Ursache für zahlreiche Erkrankungen, einschließlich Krebs, ist, gibt es immer noch viele Menschen auf der ganzen Welt, die rauchen. Wenn Sie einer von ihnen sind, aber Ihren Lebensstil in einen gesünderen ändern möchten, können Ihnen Cannabisprodukte dabei helfen, die Entzugssymptome zu bekämpfen.

31. Sportverletzungen

Wenn Sie Sport treiben, fließt mehr Blut in das Gehirn, es gibt Ihnen Endorphine und Sie fühlen sich energetischer und motivierter. Zu viel Bewegung kann jedoch gefährlich sein - Sie können verletzt werden. In solchen Situationen können CBD-Produkte Sie bei der ordnungsgemäßen Wiederherstellung unterstützen.

32. Stress

Stress ist Teil unseres Alltags. Besonders wenn Sie in einer Großstadt mit viel Verkehr und Lärm leben, ist es nicht immer einfach, stressresistent zu sein. Um Ihren Körper und Ihr Gehirn zu beruhigen und zu entspannen, müssen Sie sich der Natur nähern - und Cannabisöl kann Ihnen dabei helfen.

33. Schlaganfall

Der stressige Alltag und schlechte Essgewohnheiten können nicht nur zu einer ungesunden Gewichtszunahme führen, sondern auch zu Hirnfunktionsstörungen - Schlaganfälle sind bei Erwachsenen in verschiedenen Altersgruppen weit verbreitet. Um sich schnell davon zu erholen, können Sie Cannabisöl als Nahrungsergänzungsmittel verwenden, da es die Symptome nach dem Schlaganfall lindert.

34. Sonnenbrand

Während sich das Klima ändert, werden die Sonnenstrahlen stärker, was nicht nur zum Schmelzen riesiger Eismassen führt, sondern auch zu Hautschäden. Wenn Sie sich also das nächste Mal draußen sonnen, lindert etwas Cannabisöl die Schmerzen und hilft Ihrer Haut, schneller zu verbessern.

3. Wie macht man CBD-Öl? Die vier wichtigsten Extraktionsmethoden

how is CBD extracted

CBD wird in höchster Qualität aus Industriehanf gewonnen, der eine zuverlässige Menge THC enthält und keine psychoaktiven Wirkungen hat. Es hat viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, nachdem seine möglichen Verwendungszwecke durch neuere Studien belegt wurden.

Die Extraktion ist die einfachste Methode, da die Pflanze wenig THC enthält.

Es gibt einige Marken, die strenge Tests durchführen, um sicherzustellen, dass der CBD-Gehalt sowie die anderen Cannabinoide den Anforderungen entsprechen.

Wir bei Formula Swiss bieten immer eine Bescheinigung über die Analyse, was Ihnen genau sagt, welche Art von Verbindungen in Hanföl sind und in welchen Konzentrationen. Wir stellen sicher, dass  die Qualität des CBD, das direkt aus der Anlage extrahiert wird, erhalten bleibt. Deshalb verwenden wir die hochwertigsten Pflanzen und Extraktionstechniken.

Viele Leute fragen, wie CBD-Öl hergestellt wird und die Antwort ist sehr einfach. Der Extraktionsprozess beinhaltet die Verwendung eines Lösungsmittels, um das Öl aus dem Hanfstiel zu extrahieren. Im Handel werden zahlreiche Lösungsmittel verwendet, die alle Vor- und Nachteile haben. Die am häufigsten verwendeten Lösungsmittel sind CO2, Olivenöl und andere flüssige Lösungsmittel. 

CO2-Extraktion von CBD

Die CO2-Extraktionstechnik ist hochspezifisch und mit Sicherheit die sicherste und effizienteste Methode. Das Verfahren ist jedoch erheblich aufwendiger. Unsere Experten setzen Hightech-Geräte für den Prozess ein, der die Phasen des CO2 durch Anwendung von Druck und Temperatur verändert.

  1. Das CO2-Gas wird komprimiert und zur Speicherung bei 1000 psi gekühlt. Dieser Druck verwandelt das Gas in eine Flüssigkeit. Einmal komprimiert, befindet sich das CO2 gleichzeitig in einem Gas und einer Flüssigkeit.
  2. Das CO2 wird erhitzt und wenn es zu einem Gas wird, verläuft es durch den Hanf in einem so genannten Closed-Loop-Extraktor, mit dessen Hilfe reines CBD-Öl extrahiert wird. Trotzdem werden Druck und Temperatur so perfekt geregelt, dass der Nährstoffgehalt des Hanfs nicht beeinträchtigt wird.
  3. Das Ergebnis dieses Prozesses ist das hochwertige CBD in seiner reinsten verfügbaren Form. Alle CBD-Produkte und Extraktionen werden in dunklen Behältern aufbewahrt, um sicherzustellen, dass Hitze und Licht die Konzentration der Chemikalie der Extrakte nicht beeinflussen.

Unsere Experten verwenden denselben Prozess, um die anderen Hanfchemikalien zu verstehen und festzustellen, welche positiven Auswirkungen sie auf den menschlichen Körper haben können.

Wir von Formula Swiss führen auch Qualitätskontrollen aller Produkte durch und liefern transparente Testergebnisse.

Olivenöl- oder Ethanolextraktion

Ethanol ist eine der Möglichkeiten zur CBD-Extraktion im gesamten Bereich. Dieses Extraktionsverfahren weist jedoch einige Nachteile auf:

  1. Es ist wasserlöslich und löst leicht Chlorophyll auf, wodurch der Geschmack des Produkts grasig und bitter ist.
  2. Chlorophyll lässt sich leicht extrahieren, aber die zusätzlichen Methoden erhöhen die Produktionskosten.
  3. Es wurde festgestellt, dass die Potenz des Öls verringert wird, wenn Chlorophyll aus dem extrahierten CBD entfernt wird.

Deshalb wird diese Technik nicht allgemein verwendet. Stattdessen wird die Methode zur Olivenölextraktion angewendet. Es ist eine einfache Methode, da das Olivenöl auf 200 Grad Fahrenheit erhitzt wird und dann die Dämpfe durch die CBD-Anlage gefiltert werden. Die Filterung der Pflanze und die Extraktion des Öls können jedoch die Potenz der Blätter verringern, so dass eine höhere Dosis erforderlich ist, um die gleichen Wirkungen zu erzielen.

Extraktionsmethode für Butan und Hexan

Diese Methode ist auch bekannt als Die Rick Simpson-Methode.

Rick Simpsons war eine Person, die nach einem Zwischenfall an Tinnitus und Schwindel litt. Die Pflege, die er erhielt, hatte keine Wirkung. Infolgedessen sah er eine Dokumentation über die Vorteile von CBD und fragte dann seinen Arzt nach der Unterstützung von CBD. Nachdem er abgelehnt worden war, fing er stattdessen an, sein eigenes CBD zu extrahieren und bemerkte eine Verbesserung seines Zustands, nachdem er es verwendet hatte.

Für den Extraktionsprozess verwendete Rick Simpson verschiedene Kohlenwasserstoffe, wie zum Beispiel:

  1. Butan
  2. Hexan
  3. Pentan
  4. Propan
  5. Aceton

Die Kohlenwasserstoffe haben einen niedrigen Siedepunkt, der während des Extraktionsprozesses gereinigt werden kann. Während dieses Prozesses wird die reinste Form von CBD-Öl extrahiert. Es ist sehr einfach und kostengünstig, aber gleichzeitig gefährlich, da es zu Explosionen kommen kann. Während der Extraktion entstehen offene Dämpfe, die anfällig für Flammen sind.

4. Was ist Vollspektrum-CBD-Öl?

what is full spectrum cbd

Das Vollspektrum-CBD-Öl ist das Öl, das alle wichtigen chemischen Inhaltsstoffe der ursprünglichen Pflanze enthält. Einfach gesagt, Sie erhalten alle natürlichen Vorteile von CBD-Öl.

Im Vollspektrum CBD-Öl gibt es eine Vielzahl von Nährstoffen, die als bekannt sind:

  1. Mineralien
  2. Vitamine
  3. Proteine
  4. Fettsäuren
  5. Terpene
  6. Chlorophyll
  7. Ballaststoffe
  8. Flavonoide

Bei der Bezugnahme auf das aus der Hanfpflanze extrahierte CBD ist zu beachten, dass in den Verbindungen mehrere Cannabinoide vorhanden sind, die bei der Pflege der fraglichen Krankheit helfen.

Im Vollspektrum-CBD-Öl erhalten Sie alle Elemente in reinster Form. Während im Isolat die meisten wichtigen Elemente nicht vorhanden sind, weil der starke Erhitzungsprozess den Nährstoffgehalt der Elemente zerstört.

Gehalt an CBD-Vollspektrumöl

Der einzige Weg, sich der Vorteile von CBD-Ölen voll bewusst zu werden, besteht darin, die Rolle und die Eigenschaften des chemischen Inhalts des gesamten Produktspektrums zu kennen.

  • Cannabinoide. Wie bereits erwähnt, wirkt sich CBD positiv auf Ihre Gesundheit aus. Es lindert Schmerzen und hyperaktive Zustände. Der größte Vorteil des aus der Hanfpflanze extrahierten organischen CBD-Vollspektrumsöls ist jedoch, dass es die niedrigste THC-Konzentration aufweist, was bedeutet, dass Sie nicht mit psychotischen Nebenwirkungen umgehen müssen.
  • Cannabigerol (CBG) ist allgemein als Stammzell-Cannabinoid bekannt. In den meisten Prozessen wird das CBG auf natürliche Weise von der Anlage selbst in CBD umgewandelt. Dies ist der Grund, warum Bio-Pflanzen üblicherweise die niedrigste Konzentration an CBG aufweisen.
  • Cannabinol (CBN). Nach dem Abbau wird THC in CBN umgewandelt. In den frischen Pflanzen ist die Menge an CBN gering. Nach dem Decarboxylierungsprozess steigt jedoch die CBN-Konzentration in den Pflanzen an. Es gibt leichte psychoaktive Wirkungen des Elements sowie eine höhere Affinität für die CB2-Rezeptoren.
  • Cannabichromen (CBC). Die Menge dieses Elements ist in den meisten Stämmen höher, aber es ist immer noch das am wenigsten untersuchte Element, das im gesamten Spektrum des CBD-Öls zu finden ist. Es sind nicht genügend Daten verfügbar, die belegen können, dass CBC die gleichen vorteilhaften Wirkungen wie CBD und THC hat. In der Forschung wurde jedoch nachgewiesen, dass CBC andere positive Wirkungen hat, wie Schmerzlinderung, Antidepressivum und Anti-Angst-Wirkung.

Einige der anderen Cannabinoide, die Sie im CBD-Öl des vollen Spektrums finden, sind:

  1. Cannabitriol (CBT)
  2. Cannabicyclol (CBL)
  3. Cannabifuran (CBF)
  4. Cannabicitran (CBT)

Der einzigartige Duft der Cannabispflanze stammt von einer Chemikalie namens Terpene. Selbst in kleinen Mengen hat es in Kombination mit anderen Cannabinoiden, viele positive Auswirkungen auf den Körper. 

Einige der bekanntesten Terpene sind:

  1. Limonen hilft, Ihre Stimmung zu verbessern, indem es Stress abbaut. Es kann Ihnen auch helfen, Probleme mit dem Magenausfluss zu lösen.
  2. Pinen fördert die Aufmerksamkeit und verbessert das Gedächtnis. Es wirkt entzündungshemmend.
  3. Linalool wirkt beruhigend und ist gut für Patienten, die unter Stress, Depressionen und Schlaflosigkeit leiden.
  4. Caryophyllen wirkt entzündungshemmend und antioxidativ. Es kann Schmerzen lindern und wirkt gegen Schlaflosigkeit.
  5. Humulen ist ein weiteres Schmerzmittel mit bestimmten antibakteriellen Eigenschaften. Es kann auch als Appetitzügler verwendet werden.

    Mineralien und Vitamine in CBD-Öl

    CBD pflegt Ihren Körper nicht nur auf natürliche Weise, sondern behält auch die normale Nährstoffkonzentration bei. Das CBD-Öl enthält mehrere wichtige Vitamine wie A-, C-, E- und B-Komplex sowie einige wichtige Mineralien wie

    1. Eisen
    2. Kalium
    3. Zink
    4. Phosphor
    5. Calcium

    Essentielle Fette und Proteine

    Sie werden überrascht sein zu wissen, dass das CBD-Öl im vollen Spektrum neben allen oben genannten Nährstoffen 20 Aminosäuren enthält, von denen 9 essentielle Aminosäuren sind.

    Alle wichtigen essentiellen Fettsäuren wie Omega 3 und Omega 6 sind im CBD-Vollspektrumöl enthalten. Das Beste an diesen Fettsäuren ist, dass sie gut für die Gesundheit des Herzens sind. Das optimale Verhältnis dieser Säuren im CBD-Öl beträgt 3: 1, was bedeutet, dass das CBD-Öl eine angemessene Menge an essentiellen Proteinen produziert. 

    5. Was ist CBD-Isolat?

    what is cbd isolate

    CBD-Isolat ist im Grunde die reinste Form von CBD. Es wird aus aus dem Hanf der Cannabis pflanze in Form von Kristallen extrahiert. Dies erklärt seine Echtheit, denn Kristalle sind normalerweise die natürliche und reine Form von allem, was aus einer anderen natürlichen Quelle gewonnen wird.

    CBD-Isolat gilt als die beste Quelle für CBD, die in ihrer reinsten Form eingenommen werden kann. Das CBD-Isolat wird jedoch am häufigsten mit Ölen gemischt, die zur Schmerzlinderung und gegen Krankheiten wie Krebs, Schizophrenie und sogar Multiple Sklerose verwendet wird.

    Wie wird CBD-Isolat hergestellt?

    Es gibt ein geeignetes Verfahren, das der Umwandlung der CBD-Stämme in Kristalle folgt, und dies geschieht folgendermaßen:

    cbd crystals

    1. Die CBD-Isolate werden im Rahmen einer speziellen Methode extrahiert, bei der CO2 und andere unerwünschte Pflanzeninhaltsstoffe aus der Cannabispflanze entfernt werden.
    2. Danach werden die Pflanzenstämme filtriert und gereinigt, um das CBD-Isolat zu erhalten.
    3. Durch dieses Verfahren kann das CBD-Isolat in seiner reinsten Form hergestellt werden. Dies ist ein schönes Ergebnis natürlich entwickelter Pflegemittel für medizinische Zwecke.

    Vollspektrum-CBD vs. CBD-Isolat

    full spectrum cbd vs. cbd isolate

    Das Vollspektrum-CBD-Öl ist besser als das von Isolaten.

    Hier sind einige der Gründe warum:

    • Das CBD-Öl wird konsumiert, indem einige Tropfen unter die Zunge getropft werden, wodurch es sich schnell auf die jeweilige Krankheit auswirkt.
    • Das CBD-Öl wird hergestellt, wenn die natürlichen CBD-Kristalle mit Flüssigkeiten, wie z. B. Bio-Olivenöl, gemischt werden, was wiederum zur Steigerung der Vorteile beiträgt.
    • Das CBD-Öl ist leicht und einfach einzunehmen, im Gegensatz zum direkten Konsum von CBD-Isolaten, welche für die meisten Menschen schwierig ist, da es leichter zu schlucken ist.
    • Das Öl hat die Tendenz, den Pflegeprozess aufgrund seiner natürlichen Eigenschaften zu intensivieren, weshalb es auch für Massagen und andere Therapien vorteilhaft ist.

    Der Konsum von CBD-Isolat

    Das CBD-Isolat kann direkt verzehrt werden. Dennoch ist der beste Weg, es zu konsumieren, in Form von Öl. Es kann auch in Form von Backwaren wie Brownies oder mit Lebensmitteln eingenommen werden, die natürliche Fettsäuren wie Butter, Milch und Käse usw. enthalten.

    6. CBD-Ölsorten

    Es gibt die drei Grundzustände von CBD-Öl, in die so ziemlich alle CBD-Ölgegenstände passen.

    • Roh
    • Decarboxyliert
    • Gefiltert

    Wir werden jede dieser drei Arten von CBD-Ölen im Detail untersuchen.

    Rohes CBD-Öl

    "Roh" bedeutet, dass CBD nicht gefiltert wurde. Es wird nur bis zu seiner Extraktion verarbeitet und danach in diesem Zustand belassen. Der Mangel an Weiterverarbeitung kann dazu führen, dass das Öl eine Vielzahl von Verbindungen enthält, z. B .: Pflanzenpartikel, Lipide (Fette), Chlorophyll und Terpene. Die Färbung dieses Öls zeigt sich meist im Bereich zwischen mattem Grün und Dunkel mit einer dicken Konsistenz. Rohes CBD-Öl wird in erster Linie von Menschen bevorzugt, die von der Verwendung der gesamten Hanfpflanze und nicht nur von Cannabidiol profitieren möchten.

    Decarboxyliertes CBD-Öl

    Dieses Öl ist für Menschen gedacht, die entweder ihr eigenes essbares CBD herstellen oder an Angstzuständen, Schlafentzug, Gelenkentzündungen und Kopfschmerzen leiden.

    Das Verfahren der Decarboxylierung wird als Ansatz zur Steigerung der Qualität und Lebensfähigkeit des CBD angesehen, was zu einer schnelleren Reaktionszeit führt, sobald es sich in Ihrem Körper befindet.

    Die Färbung und Konsistenz des decarboxylierten CBD-Öls ähnelt dem Öl in rohem Zustand.

    Gefiltertes CBD-Öl

    Gefiltertes CBD-Öl ist am beliebtesten und daher am gefragtesten. Dieses Produkt eignet sich für Personen mit einer Vielzahl von Bedürfnissen, von leichten Angstzuständen bis hin zu schwerwiegenden Krankheiten.

    7. Wo kann man CBD-Öl kaufen

    Es gibt zahlreiche Fälle von CBD-Öl-Anwendern, die die Vorteile des Öls nicht spüren konnten, weil sie einfach das falsche CBD-Produkt gekauft haben. Es gibt viele Hersteller auf dem Markt, die Techniken für eine Extraktion mit geringer Qualität anwenden, wodurch die Wirksamkeit des CBD verringert wird.

    How to choose the best CBD oil

    Die Auswahl von CBD erfordert sorgfältige Maßnahmen. Hier sind einige wichtige Dinge, die Sie berücksichtigen müssen.

    Wie wählt man CBD-Öl? - Wählen Sie eine seriöse Firma

    Wir bevorzugen Schweizer Unternehmen, weil sie authentisch sind und qualitativ hochwertige lokale Hanfprodukte liefern. Achten Sie auf den Extraktionsprozess, den das Unternehmen verwendet, und achten Sie auf die Bewertungen anderer Kunden des Unternehmens.

    Das Konsultieren früherer Kunden dient dazu, Erfahrungen über die Leistung des Unternehmens und die Qualität ihrer Produkte auszutauschen. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Kauf von CBD-Öl keine Kompromisse bei der Qualität eingehen.

    Bevorzugen Sie pflanzliches CBD anstelle von Kristallen

    choose plant based cbd instead of crystals

    Ein häufiger Fehler, den die meisten Kunden machen, ist, dass sie das CBD-Öl auf Kristallbasis anstelle des Öls auf Pflanzenbasis kaufen.

    Sie sollten aus den folgenden Gründen pflanzliches Öl bevorzugen:

    1. Die Kristalle könnten über einen langen Zeitraum gelagert worden sein, und wenn dies der Fall ist, ist ihre Wirksamkeit verringert. Pflanzenextrakte sind jedoch frisch und hochwirksam.
    2. Kristalle enthalten häufig Konservierungsstoffe, die die positive Wirkung des Produkts mindern, während die Pflanzenextrakte die reinsten sind, was bedeutet, dass alle Vorteile vorhanden sind.

    Stellen Sie bei der Auswahl des Produkts sicher, dass Sie den Hersteller fragen, ob das CBD auf Pflanzenbasis oder auf Kristallbasis hergestellt wird.

    Hanfpflanzen sollten zu 100% biologisch angebaut werden

    100% organic grown hemp

    Der Nährwert und die Konzentration von CBD sind in organischen Pflanzen höher als in Hanfstämmen, die mit Hilfe von Düngemitteln kultiviert wurden.

    Sie sollten wissen, dass der Gehalt an Düngemitteln und Pestiziden in einigen Hanfpflanzen hoch ist. Die Entfernung dieser Chemikalien kann nicht durch einfaches Waschen der Pflanzen erreicht werden. Dies bedeutet, dass die Chemikalien während des Extraktionsprozesses auf das CBD-Öl übertragen werden und Ihrem Körper Schaden zufügen können.

    Achten Sie auf die Herstellungsmethode

    Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, welche Produktionsmethode von der Firma verwendet wird. Einige der besten Methoden umfassen:

    1. CO2-Extraktion
    2. Ethanolextraktion
    3. Olivenölgewinnung
    4. Kohlenwasserstoffextraktion

    Unternehmen, die CO2-Extraktion einsetzen, haben die besten Qualitätsprodukte. Die Ethanol- und Olivenölextraktion ist ebenfalls zuverlässig, erzeugt jedoch nicht die gleichen positiven Effekte.

    Vermeiden Sie Produkte von Unternehmen, die die Kohlenwasserstoffgewinnung einsetzen.

    Testtechniken

    Stellen Sie sicher, dass Sie ein Unternehmen auswählen, das spezielle Testtechniken verwendet. Sie können sich darüber informieren, indem Sie veröffentlichte Testergebnisse anschauen oder einfach die Beschreibung auf der Flasche lesen. 

    Überprüfen Sie die GMP-Laborzertifizierung

    Am Ende sollten Sie ein GMP-Zertifikat beantragen. Es handelt sich um ein spezielles Zertifikat, das an Unternehmen vergeben wird, die die Anforderungen für eine gute Herstellungspraxis erfüllt haben. Dieses Zertifikat ist der Beweis dafür, dass das von Ihnen ausgewählte Unternehmen qualitativ hochwertige Ergebnisse erzielt.

    Außerdem müssen Unternehmen mit GMP-Zertifikaten ihre Standards einhalten. Sie müssen die gleichen Qualitätsprodukte liefern, damit ihr Ruf gewahrt bleibt. Kurz gesagt, ein GMP-Zertifikat ist der Beweis, dass Sie mit einem zuverlässigen Unternehmen Geschäfte machen.

    Verwendung und Einnahme des CBD-Öls

    Wir haben einen separaten Artikel darüber verfasst, wie Sie das CBD-Öl gemäß den Richtlinien der MEDCAN-Vereinigung in der Schweiz einnehmen sollten.

    Stellen Sie sicher, dass Sie Wie funktioniert CBD-Öl? und wie wird es richtig angewendet? lesen.

    8. Zusammenfassung

    Cannabidiol (CBD) ist eines der nicht psychoaktiven Cannabinoide, die in der Hanfpflanze vorkommen. Diese Cannabinoide haben die Fähigkeit, auf die Cannabinoidrezeptoren einzuwirken, die sich im gesamten Körper befinden. Studien haben gezeigt, dass CBD dabei hilft, chronische Schmerzen zu lindern, indem es die Endocannabinoidrezeptoraktivität beeinflusst, Entzündungen reduziert und mit Neurotransmittern interagiert. Die vielen Vorteile sind sowohl für den medizinischen Bereich als auch für Freizeitanwender attraktiv.

    Aufgrund seiner schnell wachsenden Popularität können wir sicher sein, dass CBD und seine einzigartigen Eigenschaften Teil unseres täglichen Lebens werden können, indem wir es auf natürliche Weise einsetzen, um Stress und Schmerzen zu reduzieren. Wir sind fest davon überzeugt, dass es bald eine entscheidende Rolle im medizinischen Bereich spielen wird und das Leben von Menschen mit bestimmten psychischen und physischen Erkrankungen verbessern wird. 

    Ist CBD legal?

    In diesem Artikel haben wir den rechtlichen Aspekt der CBD vor Ort nicht behandelt, da es sich um ein weites und komplexes Thema handelt, das in einem separaten Artikel behandelt wird.

    Die Rechtslage ändert sich weltweit ständig, jedoch immer zugunsten von CBD, Hanf und medizinischem Cannabis. Dieselben Produkte werden manchmal als Arzneimittel, Nahrungsergänzungsmittel oder Zutaten eingestuft. Alles hängt von der lokalen Gesetzgebung und der Anpassung von Cannabisprodukten ab.

    In einigen Ländern kann CBD überall gekauft werden, in anderen wird CBD in Apotheken verkauft oder nur von Ärzten verschrieben. In anderen Ländern wird CBD nur von der Regierung verkauft oder ist in Krankenhäusern erhältlich.

    In allen EU-Ländern ist die Einfuhr von CBD für den persönlichen Gebrauch gestattet, wenn der THC-Gehalt weniger als 0,2% beträgt (in Italien sind bis zu 0,6% THC zulässig).

    In den USA ist CBD in den meisten Bundesstaaten erlaubt, jedoch nicht vollständig legalisiert, obwohl davon ausgegangen wird, dass es sehr bald legalisiert wird.

    Um den rechtlichen Aspekt der CBD zusammenzufassen, empfehlen wir Ihnen immer, die Gesetzgebung in Ihrem Land zu überprüfen und Ihren Arzt um Empfehlung zu bitten, bevor Sie es anwenden.

     

    Dieser Artikel wurde von einem unabhängigen Dritt-Autor verfasst, der sich auf CBD-, Hanf- und Cannabisforschung spezialisiert hat. Meinungen, Ratschläge oder Empfehlungen in diesem Artikel geben nicht die Meinung der Formula Swiss AG oder eines unserer Mitarbeiter wieder. Wir erheben keine Ansprüche bezüglich unserer Produkte und verweisen auf unseren Haftungsausschluss für weitere Informationen.

     


    Abonnieren Sie unseren Newsletter, um ein kostenloses Willkommensgeschenk